Zum Inhalt

Themenvorschläge für Abschlussarbeiten

RES sucht laufend Studierende, die im Rahmen ihrer Bachelor- oder Masterarbeiten bei uns am Lehrstuhl forschen möchten.

Derzeit suchen wir für folgende Forschungsthemen engagierte Studierende:

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Dr. Martin Schulwitz (martin.schulwitztu-dortmundde).

 

Weiterhin können Sie sich mit einem ausgearbeiteten Themenvorschlag für Ihre Abschlussarbeit auch gerne an die folgenden Personen wenden:

Abgeschlossene Abschlussarbeiten am Lehrstuhl

  • Bachelor, Dunja Miriam Blau, Das Konzept Essbare Stadt als naturbasierte Lösung zur Unterstützung einer nachhaltigen Stadtentwicklung am Beispiel der Stadt Köln, Betreuung: Leber, Pfeiffer 
  • Bachelor, Rubina Mannes, Konzeptionierung einer Methode zur flächendeckenden Abbildung von Altlasten - am Beispiel von gasförmigen Gefahrstoffen in Dortmund, Betreuung: Leber, Pratzler-Wanczura
  • Master, Nils Becker, Gestaltungsleitfaden für Grün-Räume - Eine literaturbasierte Ableitung von Gestaltungsempfehlungen ausgewählter gesundheitsfördernder Grünräume, Betreuung: Leber, Rüdiger
  • Bachelor, Pauline Advena, Die Essbaren Städte Andernach und Bingen am Rhein – Der ökologische Einfluss auf die nachhaltige Stadtentwicklung, Betreuung: Leber, Bongers-Römer
  • ​​​​​​​Bachelor, Marleen Sophie Bickenbach, Erfolgsfaktoren für ein nachhaltiges, lebenswertes Wohnen in der Stadt am Beispiel des Solar Decathlon 21/22 im Mirker Quartier in Wuppertal, Betreuung: Leber, Priebs
  • Master, Marc Weusthoff, Nachhaltige und resiliente Mobilitätsquartiere: Ein städtebaulicher Entwurf für das Lutterfeld in Wennigsen, Betreuung: Rüdiger, Leber
  • Master, Lina Igelbüscher, Umweltgerechtigkeit in der Stadt Nürnberg - Eine statistische und GIS-basierte Untersuchung, Betreuung: Haubaum, Leber
  • Master, Nathalie Dupke, Die barrierefreie Gestaltung von Freiräumen - Eine Evaluation der Barrierefreiheit im Landschaftspark Duisburg-Nord, Betreuung: Leber, Haubaum
  • Bachelor, Kai Schröer, Die Eignung von öko-akustischen Indizes zur Identifizierung und Bewertung von ruhigen Gebieten in urbanen Räumen. Eine Untersuchung am Beispiel des Bezirks Innenstadt-Ost in Dortmund, Betreuung: Lawrence, Leber
  • Bachelor, Diana Hilz, Berücksichtigung von Starkregenereignissen im Planungsprozess der Projektgruppe Hennen (Stadt Iserlohn), Betreuung: Leber, Schnittfinke
  • Bachelor, Matthias Riedel, Friedhöfe als Orte der Ruhe und Lebendigkeit?! Maßnahmen zur Erholungsnutzung von Friedhöfen, Betreuung: Rüdiger, Leber​​​​​​
  • Master, Caroline Andersen, Transformation urbaner Energiesysteme - GIS-gestützte Analyse am Beispiel des Gebäudebestands der Stadt Bochum, Betreuung: Thinh, Schulwitz
  • Bachelor, Friederike Meyer, Hemmnisse und Chancen der Gemeinden in Nordrhein-Westfalen bei der Anwendung der planungs- und genehmigungsrechtlichen Instrumente für das Repowering von Onshore-Windenergieanlagen, Betreuung: Joachimsthaler, Fröse
  • Master, Alina Cordes, Oberflächennahe Geothermie als Chance für die Kommunale Wärmewende? - Eine Analyse im Regierungsbezirk Arnsberg, Betreuung: Bongers-Römer, Faulstich
  • Master, Julia Von Der Decken, Potenzielle Erfolgsfaktoren kommunaler Klimapartnerschaften - Wegweiser für langfristige Zusammenarbeit zwischen deutschen Kommunen und ihren Partnerkommunen aus dem Globalen Süden, Betreuung: Zimmermann, Schulwitz
  • Master, Celine Teppner, Energieversorgung in Namibia: Eine mehrdimensionale Betrachtung des Beitrags erneuerbarer Energien zur nachhaltigen Entwicklung, Betreuung: Faulstich, Gruehn
  • Master, Hendrik Weyers, Klimagerechte Stadtquartiere - Ein wertvoller Beitrag für den Klimaschutz sowie die Klimaanpassung in Städten?, Betreuung: Faulstich, Sievers
  • Master,  Tabea Kerler, Aktuelle Herausforderungen in der Genehmigungsplanung
    einschlägiger Energieinfrastrukturprojekte, Betreuung: Schmerbeck, Faulstich
  • Master, Philipp Faber, Die Raumverträglichkeitsprüfung im Übertragungsnetznetzausbau bei Erdkabelvorhaben, Betreuung: Grigoleit, Faulstich
  • Bachelor, Jakob Siekmann, Batterieelektrische Antriebe im Kraftfahrzeugverkehr – Fördermöglichkeiten und Umsetzung dieser auf kommunaler Ebene, Betreuung: Wachter, Faulstich

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan